Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Office Uprising


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** **** **** **** *** - ** *** 72%
 

 
Zombie-Komödie mit Brenton Thwaites, die weniger durch ihre blutigen Details als vielmehr durch einige gelungene Persiflagen auf den Büroalltag und eine gefesselte Jane Levy als Running Gag punktet.

Office Uprising (mit Brenton Thwaites)


Es ist schon echt irre, was Desmond (Brenton Thwaites) in seinem Job im Einkauf bei einem amerikanischen Waffenhersteller ertragen muss. Aber er hat sein geballtes Wissen auf zwei Dinge fokussiert: Erstens versteht er es perfekt, um jegliche Arbeitsanstrengung herum zu lavieren und hat dabei sogar Kontrastrategien für die schlimmsten Brainstorming- und Motivationskünstler seiner Etage parat. Zweitens nutzt er die gewonnene Zeit, um ein Computerspiel zu programmieren – während der Arbeitszeit versteht sich.

Doch diesmal scheint sich die Welt doch gegen Desmond verschworen zu haben. Erst fusioniert die Firma, was folgerichtig eine Optimierung, also den Rauswurf der halben Mannschaft zur Folge hat. Dann verlangt sein Boss Adam Nusbaum (Zachary Levi), dass er unbedingt einen Bericht fertigstellen soll. Als wäre das noch nicht genug, verdonnert der Firmenchef alle Mitarbeiter zu einem Motivationsseminar. Das ist dann doch des Guten zu viel und Desmond ergreift die Flucht ins Homeoffice. Dadurch verpasst er aber auch die Ausgabe der neuesten Erfindung der Forschungsabteilung. Den Energiedrink Zolt, der kostenlos an die Mitarbeiter verteilt wird.

Office Uprising (mit Brenton Thwaites)
Desmonds (Brenton Thwaites) Klemmbrett-Trick klappt auch bei Zombies.

Am nächsten Morgen erkennt Desmond seinen Arbeitsplatz kaum wieder. Einige Plätze sind verwaist, andere arbeiten hochkonzentriert, reagieren aber bei der kleinsten Kleinigkeit mit hoher Aggressivität. Als Desmond erkennt, was Nusbaum mit einem seiner Kollegen angestellt hat, will er die Flucht ergreifen, sieht aber vorher noch bei der befreundeten Kollegin Samantha (Jane Levy) nach dem Rechten. Dort erkennt er auch, dass der Energiedrink Zolt an allem schuld ist. Leider hat auch Samantha davon getrunken. Nicht viel aber genug, dass es sicherer ist, sie an eine Paketkarre zu fesseln. Gemeinsam versuchen sie die Flucht aus dem Gebäude und sammeln dabei auch noch ihren Kollegen Mourad (Karan Soni) ein. Doch der Weg nach draußen ist versperrt und Nusbaum strebt inzwischen nach nichts Geringerem als der Weltherrschaft und versammelt die blutdurstigen Kollegenhorden um sich.

Office Uprising (mit Brenton Thwaites)
Adam Nusbaum (Zachary Levi) ist echt wütend.


Brenton Thwaites stemmte bereits eine Fluch-der-Karibik-Episode mit Leichtigkeit und kann auch hier beim Zuschauer fleißig Sympathiepunkte sammeln. Insbesondere an den Stellen, an denen der Film mit den Eigenheiten von (amerikanischen) Großunternehmen spielt, sorgen gutes Tempo und passender Humor für einen hohen Unterhaltungswert. Gleiches gilt für das Finale, in dem einige im Filmverlauf lose eingestreute Hinweise konsequent abgeschlossen werden. Jane Levy macht an die Paketkarre gefesselt das beste aus ihrer Situation und auch Zachary Levi gefällt als Bösewicht ganz gut, wobei sein Overacting in der deutschen Fassung durch die Synchronisation etwas kaschiert wurde. Ansonsten sind die Bürokollegen stereotyp aber immerhin passend besetzt, was vor allem für Kurt Fuller in der Rolle des entlassenen Lentworth gilt.

Office Uprising (mit Brenton Thwaites)
Der heimliche Star des Films: Kurt Fuller.

Leider merkt man dem Film vor allem bei seinen Tricks an, dass hier kein großes CGI-Budget zur Verfügung stand und auch kein Bürohochhaus abgefackelt werden konnte. Immerhin wurden die (schlechten) Splattereffekte so dosiert eingesetzt, dass man hierüber ebenso hinwegschauen kann, wie über ein paar unerklärliche Punkte des Drehbuchs. Denn es wird weder aufgeklärt, warum das gleiche Teufelszeug die einen zu blutrünstigen Zombies und die anderen zu hochintelligenten Weltbeherrschern mutieren lässt, noch was eigentlich mit dem Forscher passiert ist, der mit seinem Auto die Flucht ergreifen konnte. Oder man wollte Spielraum für eine Fortsetzung haben. Aber die braucht eigentlich keiner. Ebensowenig wie den Pinkelwitz, mit dem Karan Soni beinahe negativ aufgefallen wäre, der aber wohl weitestgehend der Schere zum Opfer fiel...

Wer auf Zombies der härteren Art steht, wird von diesem Film sicher enttäuscht. Dafür wird – vor allem dank Brenton Thwaites – allen Großraumbürogeschädigten ein recht unterhaltsamer Filmabend geboten...

Office Uprising (mit Brenton Thwaites)
Mourad (Karan Soni) greift zu historischen Waffen.

Office Uprising (mit Brenton Thwaites)

Jetzt office uprising (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Office Uprising
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
12.04.2019
 
Genre:
Horror-Komödie / Action
 
Regie:
Lin Oeding
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS (75%) & Frank (69%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!


 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.