entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Ready Player One


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** **** ***** **** - *** ***** 86%
 

 
Der Schöpfer der virtuellen Welt Oasis veranstaltet nach seinem Tod eine Schatzsuche, bei der dem Gewinner ein ungeheures Erbe winkt. Mit Ready Player One kommt ein Action-Sci-Fi-Abenteuer von dem wohl erfolgreichsten Regisseur und Filmproduzent Steven Spielberg in unsere Kinos.

Ready Player One


Im Jahr 2045 lebt die Bevölkerung in unschönen Ghettos, bestehend überwiegend aus Containern, die hoch übereinander gestapelt sind. Die Menschen scheinen sich für die wahre Welt kaum noch zu interessieren, da sich jeder in die virtuelle Welt der Oasis hinein flüchtet. Der Computerspiele-Freak James Donovan Halliday (Mark Rylance) hat mit der Oasis eine Traumwelt als Onlinespiel programmiert, in der jeder Spieler seinen Avatar aussuchen und gestalten kann und in der virtuellen Welt die verrücktesten Dinge erleben kann. Zum Spielen benötigt man eine VR-Brille und zusätzlich kann man sich noch mit weiteren Dingen wie Spezialanzügen ausstatten, die das Spiel noch realistischer wirken lassen. Im Spiel kann man durch verschiedene Aktionen oder Wettbewerbe Coins verdienen, um sich anschließend bessere Ausrüstungen, Waffen oder spezielle Artefakte zu kaufen. In dem Spiel bilden sich Freundschaften oder sogar Liebesbeziehungen, ohne dass die Spieler sich in der Realität kennen. Alles scheint sich nur in der Oasis abzuspielen. Dann stirbt der Erfinder der Oasis. Vor seinem Tod hat er noch eine Videobotschaft an die Menschheit aufgenommen, in der er einen Wettbewerb ausruft. Halliday hat in der Oasis 3 Schlüssel versteckt, die man finden muss, damit man sein Erbe von etlichen Millionen Dollar und die volle Kontrolle über die Oasis erlangt.

Ready Player One

Sofort nach der Botschaft begibt sich die komplette Menschheit auf die Suche nach den Schlüsseln. So auch der junge Teenager Wade Owen Watts (Tye Sheridan) mit seinem Avatar Parzival. Für den ersten Schlüssel muss man eine gefährliche Rennstrecke mit vielen Tücken überstehen und kurz vor dem Ziel wartet dann noch ein scheinbar unüberwindbarer riesiger Gorilla. Niemand hat es bisher geschafft, ins Ziel zu kommen, und wer von der Strecke abkommt oder vom Gorilla getötet wird, verliert alle bisher gesammelten Coins und Ausrüstungsgegenstände. Der junge Parzival geht in dem Spiel in eine Art Videobibliothek, in der sich ältere Aufzeichnungen von Halliday befinden. Dort findet er dann einen entscheidenden Hinweis, der ihn schließlich beim nächsten Rennen zum Ziel führt, wo er als erster den einen Schlüssel erhält und damit auch so viele Coins, dass er der Spieler Nummer Eins in der Oasis wird.

Klar, dass bei so einem Wettbewerb mit einem so mächtigen Gewinn nicht nur Teenager gewinnen wollen. Nolan Sorrento (Ben Medelsohn) ist der skrupelloser Chef der Firma Innovative Online Industries, kurz IOI. Er setzt in seiner Firma alles daran, um alle 3 Schlüssel als erster zu bekommen. Mit der Übermacht seiner Mitarbeiter, die in der Oasis nach den Schlüsseln suchen, und seltenen Artefakten will er die Macht an sich reißen und ist verständlicherweise nun auch hinter Wade Owen Watts und seinem Avatar hinterher. Glücklicherweise ist Parzival nicht alleine sondern hat in der virtuellen wie auch der realen Welt Freunde, die ihm im Kampf helfen.

Ready Player One


Mit diesem Sci-fi-Abenteuer aus der nahen Zukunft kommt eine Vision ins Kino, welche sicherlich nicht so weit weg sein wird von dem, was uns in einigen Jahren erwartet. Der Film spielt sich überwiegend in der virtuellen Welt der Oasis ab, in der reichlich Action geboten wird. Die Animationen sind gut gelungen und das ganze Spiel wirkt rasant und packend auf den Zuschauer. Die Hauptrolle im Film, Wade Owen Watts, wird von Tye Sheridan gespielt. Sein Gegenspieler ist Ben Mendelsohn als Nolan Sorrento. Beide Schauspieler überzeugen in ihren Rollen. Insgesamt bietet der Film eine gelungene Mischung aus Realität und Videospiel und hat trotz seiner 140 Minuten keine Längen oder Szenen zum Ausruhen. Ein gelungener Science-Fiction-Thriller nicht nur für Gamer sondern gute Unterhaltung für die Jung und Alt (FSK ab 12 Jahre).

Ready Player One

Ready Player One

Ready Player One

Ready Player One

Ready Player One

Jetzt ready player one (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Ready Player One
 
deutscher Kinostart am:
05.04.2018
 
Genre:
Science-Fiction / Action / Abenteuer
 
Regie:
Steven Spielberg
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Frank(86%)
 
Texte:
Frank
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Tye SheridanSebastian Fitzner
Lena WaitheMaja Maneiro
Philip ZhaoFreddy Antoine Gerberon





Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2018 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.