entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Ich - Einfach Unverbesserlich 3


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** ** **** **** - - *** 64%
 

 
Gru ist wieder da und diesmal muss er sich nicht nur mit einem 80er-Jahre-Schurken herumschlagen, sondern lernt endlich auch seinen verschollenen Bruder kennen. Währenddessen kapseln sich die meisten Minions von Gru ab, weil dieser einfach keine Verbrechen mehr begehen will… Durcheinandergewürfelte Fortsetzung mit viel neuem Inhalt (auch in 3D), was den Machern insgesamt offenbar wichtiger schien als eine (eine!) gut erzählte und rumdum gelungene Story. Vielleicht ist inzwischen aber auch einfach nur die Luft raus?

Ich - Einfach Unverbesserlich 3


Die 80er Jahre waren schon toll. Da gab es zum Beispiel auch die Kinderserie „Bösewicht Bratt“ und ihr Hauptdarsteller war ein derber Rotzlöffel, der kriminelles Getue so cool werden ließ, dass es sogar Actionfiguren von ihm gab. Doch irgendwann wurde die Serie abgesetzt, denn der Hauptdarsteller kam in den Stimmbruch und seine Pickel waren wohl auch kein gutes Argument für eine Fortführung. Seither ist es eher still um Balthazar Bratt geworden. Doch sein Hass auf Hollywood und die ganze Welt für sein damaliges Serienaus bringt den einstigen Kinderstar, der trotz seines Alters immer noch im 80er-Jahre-Style agiert, nun wieder zurück auf die Bildfläche. Er klaut einen riesigen Diamanten und so werden Gru und seine Frau Lucy von der Ani-Verbrecher-Liga (AVL) beauftragt, den Klunker zu sichern. Das gelingt Gru dann sogar, doch Balthazar kann am Ende entwischen und weil die neue Leiterin der AVL kein Versagen duldet, werden Gru und Lucy kurzerhand von ihr gefeuert.

Ich - Einfach Unverbesserlich 3
Balthazar Bratt ist eine Art 80er-Jahre-Obergauner.

Während Gru seinen drei Kids Maro, Agnes und Edith nun verheimlicht, dass er irgendwie arbeitslos ist und während Lucy versucht, in die Mutterrolle zu passen, erfährt die Familie, dass Gru einen verschollenen Zwillingsbruder hat. Als man sich mit Dru in dessen riesigem Anwesen verabredet und die kleine Agnes von einem mystischen Wald erfährt, wo ein echtes Einhorn leben soll, machen sich fast alle Minions vor lauter Enttäuschung ob ihres nicht mehr wirklich kriminellen Meisters auf und gehen fortan ihren eigenen Weg. Doch die wahre Bedrohung geht noch immer von Balthazar aus, denn dieser stiehlt den riesigen Diamanten erneut, und weil Grus Bruder Dru endlich auch ein echter Superschurke sein will, tun sich die beiden ungleichen Brüder zusammen und planen einen Einbruch in Balthazars unbezwingbare Behausung…

Ich - Einfach Unverbesserlich 3
Die Zwillingsbrüder Gru und Dru lernen sich näher kennen.


Eigentlich war ich von Beginn an Fan der „Despicable Me“-Reihe. Selbst der etwas plumpe Minions-Film konnte mich im Sommer 2015 nicht wirklich aus der Bahn werfen und so freute ich mich also auf den dritten Gru-Film. Was dabei rauskam, entsetzte mich schon etwas. Sicher, viel hat sich nicht verändert und da ich die beiden Vorgängerfilme sehr gelungen fand, hoffte ich das Beste. Doch die Hoffnung wich schnell herber Enttäuschung und auch jetzt weiß ich nicht mal genau, wo ich anfangen soll. In meinem Kopf schwirren ähnliche viele Kritikpunkte herum, wie es in diesem dritten Teil Neuerungen gibt. Ein neuer Gegenspieler, ein Versuch der Minions, eigene Wege zu gehen, und vor allem ein weiteres Familienmitglied, ja sogar die Chance auf ein echtes Einhorn für die knuffige Agnes… und doch wirkt alles extrem zusammengewürfelt, übereilt und irgendwie durcheinander.

Ich - Einfach Unverbesserlich 3
Während Lucy versucht, als Mutter akzeptiert zu werden...

Ich wurde beim Zuschauen das Gefühl nicht los, dass hier gleich mehrere Stories auf einmal verbraten wurden. Der neue Gegenspieler, der Zwillingsbruder und die Abwendung der Minions von Gru – jeder Erzählstrang hätte locker für einen eigenen Film gereicht. Gut, ob man am Ende so viele weitere Teile dem Publikum noch hätte verkaufen können, sei dahingestellt, aber im Prinzip kommen all diese genannten Handlungen durch das Zusammendrücken auf rund 90 Minuten einfach viel zu kurz und geben daher kaum Raum für eine sinnvolle Weiterentwicklung von all den liebenswerten Charakteren, die mir in dieser Franchise eigentlich ans Herz gewachsen waren. Durch die 1,5 Stunden Laufzeit überlappen sich die drei Geschichten auch ständig und so wirkt der Film in seiner Erzählweise auch übertrieben durcheinander, weshalb ich schnell die Lust verlor. Ja, manche würden es als „rasanten Filmspaß“ bezeichnen, aber bitte, jedem das Seine.

Ich - Einfach Unverbesserlich 3
... versuchen Gru und Dru mit allen Mitteln, Balthazar zu stoppen.

Natürlich habe ich „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ zu Ende geschaut und entgegen vieler Meinungen fand ich Joko Winterscheidt in seiner Synchronrolle für Balthazar Bratt gar nicht so schlecht, auch wenn ich mir definitiv einen unserer unzähligen deutschen Synchronsprecher gewünscht hätte, statt eine unserer ebenso unzähligen TV-Persönlichkeiten (um es mal nett zu formulieren). Oliver Rohrbeck z.B. macht seinen Job (diesmal ja in einer Doppelrolle) wie gewohnt recht vernünftig, während vor allem die Komikerin und Schauspielerin Martina Hill (die ich besonders durch „Switch reloaded“ zu schätzen gelernt habe) als deutsche Stimme der Lucy Wilde absolut zu überzeugen weiß. Ansonsten gilt für diesen Film das, was schon beim Minions-Film (und auch bei vielen anderen Kinostreifen) auffiel: Das Beste vom Inhalt gab es eigentlich schon komplett in den vorab gezeigten Trailern zu sehen… schade. Die Tatsache, dass es den Film auch in 3D zu sehen gab, zeigt zudem einmal mehr, dass wenn Hollywood bei Filmen (auch) auf 3D setzt, die Story dafür immer ein Stück in den Hintergrund gerät. Sie lernen es einfach nicht.

Ich - Einfach Unverbesserlich 3
Ganz vergessen: Irgendwann landen die abtrünnigen Minions sogar im Knast...

Ich - Einfach Unverbesserlich 3

Jetzt ich einfach unverbesserlich 3 (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Despicable Me 3
 
deutscher Kinostart am:
06.07.2017
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
09.11.2017
 
Genre:
Animation / Komödie / Action
 
Regie:
Pierre Coffin & Kyle Balda
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(64%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Links

Ich - Einfach unverbesserlich & Minions
Teil 1 (2010):
Ich - Einfach unverbesserlich
Teil 2 (2013):
Ich - Einfach unverbesserlich 2
Minions (das Spin-Off)
Teil 3 (2017):
Ich - Einfach Unverbesserlich 3



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.